Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2003: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Wissenstest im Dienstbezirk 2 abgelegt 16.11.2003

LAUF/SCHNAITTACH (DB2) - Am Samstag, den 08.11.2003 hieß es für 179 Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren wieder zum Wissenstest anzutreten, welcher in diesem Jahr im Gerätehaus der Feuerwehr Schnaittach und der Feuerwache der Feuerwehr Lauf stattfand.

Bereits ab 09:00 Uhr waren Jugendbeauftragter Armin Steinbauer und sein Schiedsrichter-Team mit Oberschiedsrichter Geißler den Schiedsrichtern Holfelder, Prögel und Maier, sowie je fünf Helfern der Feuerwehren Schnaittach und Lauf a. d. Pegnitz, die sich bereit erklärten, mit dem Aufbau und der Durchführung den diesjährigen praktischen Teil des Wissenstestes den Jugendlichen näher zubringen.

 
     
   

Der Schriftliche Teil fand jeweils in den Unterrichtsräumen der Feuerwehren statt, für den praktischen Teil musste man auf den Übungshof der Feuerwehren ausweichen, umfasste der praktische Teil doch Themen wie Handhabung und Einsatz von Tragbaren Feuerlöschern am Löschtrainer der Feuerwehr Lauf, sowie dem Einsatz mit Löschschaum bei einem Flüssigkeitsbrand. An beiden Übungen konnten Jugendliche unter der fachlichen Anleitung der Aktiven Kameraden auch selbst einmal teilnehmen und Hand anlegen was somit zu großem Interesse bei den Jugendlichen führte.

Ab 09:00 Uhr begann für die ersten beiden Gruppen in Schnaittach und um 13:00 Uhr für die beiden letzten Gruppen in Lauf der Wissenstest. Der in diesem Jahr aus einem theoretischen Teil mit der Thematik "Brennen und Löschen" bestand.

 
     
 

Aufgrund der gemeldeten Teilnehmerzahl von über 190 Jugendlichen teilte Jugendbeauftragter Steinbauer die Jugendlichen aus den Feuerwehren Lauf, Schönberg, Weigenhofen, Wetzendorf, Neunhof, Simonshofen, Dehnberg, Heuchling, Schnaittach, Großbellhofen, Hedersdorf, Diepoltsdorf, Hüttenbach, Oberndorf, Neunkirchen, Rollhofen, Speikern, Kersbach, Rückersdorf, Behringersdorf sowie Ottensoos in vier gleich große Gruppen ein. Den Teilnehmerschwund zwischen der gemeldeten Zahl von 196 und der tatsächlichen Zahl von 179 Jugendlichen erklärt sich Jugendbeauftragter Steinbauer aufgrund von Erkrankung und Arbeit einzelner Jugendlicher.

Die Teilnehmerzahl der Feuerwehren mit 21 von 28 Jugendfeuerwehren im Dienstbezirk stieg diesem Jahr gegenüber den Vorjahr um 5 Jugendgruppen an. Hier zeigt sich aber auch das der Stellenwert des Wissenstestes bei den Feuerwehren im Dienstbezirk durchaus gut ist und auch einen hohen Stellenwert bei den einzelnen Gruppen besitzt. Der Ausbildungsstand der Jugendlichen ist gut wie auch der Punktespiegel zeigte, der meistens im oberen viertel der Punkteskala lag.

Es gelang drei Jugendlichen den Wissenstest mit 0 Fehlern zu beenden. Dies waren die Jugendliche Kristina Kette und Stefanie Pinzer von der Feuerwehr Lauf und der Jugendliche Andreas Prögel von der Feuerwehr Schönberg.

Die vierte Stufe, und somit ihren letzten Wissenstest konnten 9 Jugendliche aus dem Dienstbezirk mit gutem Erfolgen abschließen.

 
     
 

Insgesamt gliederten sich die Teilnehmer folgendermaßen nach Stufen auf:

Bronze
69 Jugendliche
Silber
52 Jugendliche
Gold
49 Jugendliche
Urkunde
9 Jugendliche

Zum Schluss dieser Veranstaltung dankte Jugendbeauftragter Steinbauer noch allen Prüflingen für die Teilnahme, den Jugendwarten für die Ausbildung an den Standorten, den Schiedsrichtern für Ihre Arbeit und den Kommandanten der Feuerwehren Lauf und Schnaittach für die Bereitstellungen der Gerätehäuser der Mannschaft und des Gerätes für die Prüfung.

Bericht und Fotos: Armin Steinbauer

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2003: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2003 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger