Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2001: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Schmorende Matratze gab Rätsel auf 07.02.2001

RÜCKERSDORF (DB2) - Kleine Ursache - Große Wirkung: Aufgrund eines Gasgeruches wurde in der Nacht vom 7. Februar die Feuerwehr Rückersdorf alarmiert. Als Ursache für den "Gasgeruch" wurde schließlich eine schmorende Matratze auf einer Terasse entdeckt.

Über dem gesamten Wohnviertel im Bereich des Försterwegs in Rückersdorf lag ein beißender, nach verbranntem Gummi stinkender Geruch. Da die Herkunft des Geruches zunächst unbekannt war und man von einem Gasgeruch ausging, wurde gegen 2.30 Uhr die Feuerwehr Rückersdorf alarmiert. Nach längerer Erkundung wurden die Einsatzkräfte durch einen Anwohner auf eine starke Rauchentwicklung aufmerksam gemacht.

Schließlich wurde man auf der Terasse des benachbarten Hauses fündig: Eine brennende Matratze war letztendlich der Übeltäter des anfangs festgestellten Gasgeruchs. Angesteckt durch eine Heizdecke, hatte der Hausbewohner die schmorende Matratze kurzerhand aus dem Fenster auf die Terasse geworfen und sich wieder Schlafen gelegt.

Für den "Erstangriff" wurden von der Polizei 2 Gießkannen mit Wasser eingesetzt, die Feuerwehr Rückersdorf übernahm die "Nachlöscharbeiten" mit der Kübelspritze. Warum der Zeitgenosse so sorglos mit der schmorenden Matratze umging und sich nach deren "Entledigung" wieder schlafen gelegt hat, dürfte wohl mit großer Müdigkeit zu erklären sein.

Eingesetzte Kräfte:
KBM Krug, KBM Barth
Feuerwehr Rückersdorf mit TLF 16/25
Polizei

Bericht: KBM Rainer Krug
Fotos: FF Rückersdorf

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2001: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte


Copyright © 2001 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger