Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2001: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Verkehrsunfall bei Lauf 19.01.2001

LAUF (DB2) - Am Donnerstag, dem 18. Januar 2001 wurde die Feuerwehr Lauf um 17:16 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Neunhof und Lauf gerufen. Ein Corsa-Fahrer, der aus Richtung Neunhof kam, verlor in einer starken Rechtskurve, auf der spiegelglatten Fahrbahn, die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über die Gegenfahrbahn und dort eine ca. 5 Meter tiefe Böschung hinunter

Dort prallte das Fahrzeug mit der Beifahrerseite hinter der B-Säule gegen einen massiven Baum. Durch die Wucht des Aufpralls rutschte das Auto mit der Fahrerseite gegen einen weiteren Baum und kam dort zum stehen. Daraufhin wurde neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehr Lauf alarmiert, da aufgrund der Deformation des Fahrzeuges nicht klar war ob der Beifahrer eingeklemmt ist. Die winterlichen Straßenverhältnisse ließen die Einsatzfahrzeuge nur sehr langsam vorankommen. Das als erstes an der Einsatzstelle eintreffende Streifenfahrzeug der PI Lauf gab auch gleich die Rückmeldung "Person befreit" über Funk durch. Die anrückenden Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes konnten dadurch ihre Einsatzfahrt langsamer fortsetzten. An der Einsatzstelle angekommen wurden Verkehrssicherungsmaßnahmen durch die FF Lauf durchgeführt, da die Einsatzstelle in einer unübersichtlichen Stelle im Wald lag und die anderen Verkehrsteilnehmer ihre Geschwindigkeit kaum den Witterungsverhältnissen angepasst hatten. Zeitgleich wurde die Unfallstelle mit Hilfe des Lichtmastes vom RW 2 ausgeleuchtet. Des weiteren wurde der auslaufende Kraftstoff aus dem aufgeplatzten Kraftstofftank aufgefangen und die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Nachdem das Unfallfahrzeug durch ein Abschleppunternehmen abgeholt worden war konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.

   
Der Opel Corsa ist zwischen Bäumen neben der Fahrbahn zum Stehen gekommen...

Glück im Unglück hatten die beide Fahrzeuginsassen allemal, der Fahrer blieb nahezu Unverletzt und der Beifahrer kam mit leichten bis mittelschweren Verletzungen davon. Wäre das Fahrzeug vor der B-Säule an den ersten Baum geknallt, wären die Überlebenschancen des Beifahrers sehr gering gewesen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Lauf: MZF, VRW, TLF 24/50, RW 2
Polizei
Rettungsdienst: NEF, RTW

 

Bericht & Fotos: Volker Schmidt, FF Lauf

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2001: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte


Copyright © 2001 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger