Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2016: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Werkstatt brannte aus 20.09.2016

SCHWARZENBACH - Am 18.August 2016 wurden um 10:34 Uhr die FF Ezelsdorf, sowie die Feuerwehren aus Schwarzenbach, Burgthann und Altdorf durch die ILS Nürnberg zu einem Einsatz mit dem Stichwort "Garagenbrand B3" alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Wehr aus Schwarzenbach zeigte sich folgende Lage: Ein Werkstattgebäude ca. 15x7m stand größtenteils im Vollbrand. Das Feuer drohte auf das danebenstehende Wohnhaus überzugreifen. Person waren bei Eintreffen der Feuerwehr keine mehr in der Werkstatt und im Wohnhaus.

Als erster Angriff wurde von der FF Schwarzenbach das Wohnhaus abgeschirmt um ein übergreifen der Flammen zu verhindern. Nach der ersten Rückmeldung wurde vom KBR Norbert Thiel eine Alarmstufenerhöhung auf B6 veranlasst. Daraufhin wurden die Feuerwehren aus Ober/Unterferrieden, Grub und Pattenhofen nachalarmiert.

Es wurde ein massiver Löschangriff von innen und außen mittels einem B- und 5 C- Rohren eingeleitet. Außerdem wurde das Wenderohr der DLK aus Altdorf in Stellung gebracht. Insgesamt wurden 6 Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Unter anderem wurden drei PKW und knapp 20 weitere Motorräder in Sicherheit gebracht. Wegen des großen Wasserverbrauches bauten die Feuerwehren aus Grub, Ober-/Unterferrieden und Pattenhofen eine 2. Wasserversorgung aus dem naheliegenden Ludwig-Main-Donaukanal zur Einsatzstelle auf. Um an die glimmenden Balken des Dachstuhles zu gelangen musste ein Trupp unter Atemschutz mit der Drehleiter die Dachziegel entfernen

Gegen 13:00 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Aufgrund kontaminierten Löschwassers, welches in einen Bach floss, wurden nach Absprache mit dem Wasserwirtschaftsamt mehrere Ölsperren errichtet um ein Ausbreiten zu verhindern.

Trotz des schnellen Eingreifens der ehrenamtlichen Helfer konnte nicht verhindert werde, dass das Gebäude komplett ausbrannte. Zusätzlich zur Garage zerstörte das Feuer mehrere darin abgestellte Motorräder und einen davor geparkten Pkw sowie das gesamt Inventar an Werkzeug und Ersatzteilen. Die Flammen beschädigten auch die Fassade des Wohnhauses. Die Hitze ließ einige Fenster bersten. Die Garage diente als Lager für ein Zweiradgeschäft. Einer ersten Schätzung nach dürfte ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden sein.

Die Kripo Schwabach nahm die Ermittlungen auf. Nach bisherigen Erkenntnissen ist die Brandursache noch völlig unklar.

Die Feuerwehr aus Schwarzenbach stellte bis spät in den Abend eine Brandwache. Außerdem wurde die Einsatzstelle vom Eigentümer mit einem Bauzaun gesichert. Nach der Rückkehr zum Gerätehaus mussten noch die Fahrzeuge und alle verwendeten Geräte gereinigt und wieder einsatzbereit gemacht werden. Viel Arbeit hatte die Atemschutzwerkstatt mit der Reinigung und Überprüfung der Atemschutzgeräte sowie die Schlauchwerkstatt mit dem Reinigen und Prüfen der über 50 verwendeten Schläuche.

Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt sowie mehreren RTW`s Vorort, brauchte aber bis auf eine leichte Rauchvergiftung eines Ersthelfers nicht einzugreifen.

Eingesetzte Kräfte:
KBR Thiel, KBM Falk
FF Schwarzenbach mit TSF
FF Ezelsdorf mit LF8/6 und GW-L1
FF Burgthann mit HLF20 und LF8/6
FF Altdorf mit LF16/12, DLK23/12 und Dekon-P LKW
FF Ober-/Unterferrieden mit MZF und 2 LF8/6
FF Grub mit TSF
FF Pattenhofen mit TSF

Bericht und Fotos: FF Ezelsdorf

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2016: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land