Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2010: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Floriansfest bei der FF Lauf

14.06.2010

LAUF (DB2) - Am Samstag, den 12. Juni 2010 fand auf dem Gelände der Laufer Feuerwehr das 21. Floriansfest statt. Bei gewohnt gutem Wetter fanden sich in der Pegnitzstraße wieder zahlreiche Besucher und Neugierige ein. Die Gäste wurden mit den bekannten Köstlichkeiten und Getränke zu Ihrer vollen Zufriedenheit verwöhnt.

Auch für die Kleinen gab es wieder einiges zu erleben. Angefangen von der beliebten Kastenrollenbahn, über die Hüpfburg bis hin zum Kinderlöschzug der BF Nürnberg sorgten alle Aktivitäten für Kurzweile.

 
     
 

Bei der ersten Vorführung der Feuerwehr, zeigten die Wehrmänner den Einsatz der Wärmebildkamera. Hierbei konnten die Zuschauer hautnah miterleben, wie schnell eine verletze Person in einem verrauchten Raum, bei null Sicht, aufgefunden und gerettet werden kann. Nach dieser Übung durften die Zuschauer selbst mit der Kamera in den Rauch und verschiedene heiße, bzw. warme Teile aufsuchen. Bei der zweiten Vorführung musste ein dreiteiliger Löschangriff vorgetragen werden. Aber nicht von der Feuerwehrmänner, sondern von Prominenten und Führungskräften der Inspektion. Hierzu konnte Landrat Kroder und KBR Thiel als Angriffstrupp gewonnen werden, Stadtrat Seitz und KBI Haslinger als Wassertrupp und Altlandrat Reich und KBI Schlerf als Schlauchtrupp. Unterstützt von Kameraden der Laufer Wehr bauten die "Promis" den Löschangriff auf und hatten auf allen Rohren Wasser. KBR Thiel merkte abschließend an, das er das Handwerk des Feuerwehrmannes noch nicht verlernt hat.

 
     
Als dritte und letzte Vorführung stellte das Technische Hilfswerk ihre Hannibal-Pumpe vor. Diese wurde zu Beginn der Veranstaltung im Bereich der Pegnitz installiert. Für die Besucher galt es zu raten, wie lange es dauern wird, bis ein Faltbehälter mit 10.000 Liter Fassungsvermögen gefüllt sei. Als Preis gab es eine Getränkekiste. Die Zeit wurde vom anwerfen der Pumpe, bis zum Überlaufen des Behälters gemessen. Es waren gerade einmal 2 Minuten und 10 Sekunden bis Wasser austrat.
 

Für abendliche Unterhaltung sorgte die Gruppe "Sound Service" Oldies, 80er und 90er, sowie aktuelle Hits. Am späteren Abend trat noch eine Tanzgruppe mit einer Hipp-Hopp-Show Einlage auf. Auch die Bar war bis spät in die Nacht gut besucht.

Bericht und Fotos: FF Lauf

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2010: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2010 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger