Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2010: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Einweihung des Feuerwehrhauses in Moosbach 13.05.2010

MOOSBACH - Nach knapp sechsmonatiger Bauzeit mit vielen beteiligten Firmen und sehr vielen Arbeitsstunden, konnte am 23. April das neu umgebaute Feuerwehrhaus in Moosbach offiziell eingeweiht werden. Dazu fand eine Feierstunde mit der Segnung des Feuerwehrhauses durch die beiden Geistlichen Pfarrer Andreas Endriß von der katholischen Kirchengemeinde und Pfarrer Roland Thie von der evangelischen Kirchengemeinde und zahlreichen geladenen Gästen statt. Eine ganz besondere Freude war der Besuch der Partnerfeuerwehr aus Leutschach mit dem Leutschacher Bürgermeister Erich Plasch.

Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht lobte in seinem Grußwort die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Moosbach, die selbst rund 300 Arbeitsstunden in das Projekt mit eingebracht hatten, für ihr großes Engagement. Er dankte besonders den beiden Kommandanten der Feuerwehr, Frank Kotzur und Martin Bott sowie dem 1. und 2. Vorstand Ralf Kempa und Jörg Kotzur. Sein Dank galt ebenfalls dem Projektleiter Thomas Klein sowie der Leiterin des Bauamtes, Annette Nürnberger. Er wünschte der Freiwilligen Feuerwehr Moosbach stets eine gesunde Rückkehr von Übungen und Einsätzen.

Der Kommandant der Moosbacher Wehr, Frank Kotzur, dankte der Verwaltung und dem Marktgemeinderat des Marktes Feucht für das stets offene Ohr der Belange der Feuerwehr Moosbach. Ebenfalls dankte er dem Mitglied Thomas Schaller und dessen Lebensgefährtin Anett Kreßler, die für das Kommandantenbüro einen Schreibtisch spendierten sowie den Pfarrern für den kirchlichen Segen. Sein besonderer Dank ging an seinen Stellvertreter Martin Bott und an den Vereinsvorsitzenden Ralf Kempa für deren wertvolle Unterstützung sowie an den Feuerwehrverein und alle Mitglieder sowie an alle am Umbau beteiligten Firmen.

Nach der Schlüsselübergabe durch Rupprecht an Kotzur übergab die Freiwillige Feuerwehr Feucht, vertreten durch Kommandant Alfred Hausmann und 1. Vorstand Bernd Nöth, ihr Geschenk an die Feuerwehr Moosbach, eine Glocke für das Florianstüberl.

Die Partnerfeuerwehr aus Leutschach in der Südsteiermark spendierte eine Krückenpumpe aus den 30er Jahren und der stellvertretende Landrat des Landkreises Nürnberger Land, Norbert Reh überreichte nach seinem Grußwort einen Landkreisteller an die Feuerwehr Moosbach.

Aufgrund des besonderen Engagements der Kommandanten Frank Kotzur und Martin Bott sowie des 1. Vorsitzenden Ralf Kempa überreichten die aktiven Feuerwehrkameradinnen und –kameraden ihnen je einen Bier- bzw. Weizenkrug mit Zinndeckel und Namensgravur. Zudem erhielten sie und ihre Ehefrauen einen Gutschein für die Comödie in Fürth. Die Dankesworte sprach der 2. Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Moosbach Jörg Kotzur, der gemeinsam mit dem Schriftführer Reiner Weigl die Präsente übergab.

Den Feuerwehrlern der Moosbacher Wehr steht nun ein modernes, größeres Gebäude mit optimalen Räumlichkeiten für ihre Arbeit zur Verfügung. Das gesamte Gebäude ist energetisch saniert worden. Es erhielt neue Fenster und Türen und ein Wärmeverbundsystem. Auch die Haus- und Heiztechnik ist auf den neuesten Stand gebracht worden. Damit ist die Ortsfeuerwehr Moosbach für die Zukunft bestens gerüstet.

Bericht und Fotos: Markt Feucht, FF Moosbach

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2010: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2010 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger