Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2010: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Erster Leistungsmarsch der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nürnberger Land voller Erfolg

09.05.2010

SCHÖNBERG (DB2) - Aus Anlass ihres 125-jährigen Jubiläums lud die Freiwillige Feuerwehr Schönberg und der Jugendbeauftragte der Feuerwehren des Dienstbezirkes 2 im Landkreis Nürnberger Land Armin Steinbauer, am 1. Mai zum ersten Leistungsmarsch der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nürnberg Land ein.

Um die 100 Mädchen und Jungen aus 8 Jugendfeuerwehren nahmen an dem Wettkampf mit 15 Gruppen teil.

Die teilnehmenden Jugendfeuerwehren hatten während des Leistungsmarsches welcher von JB Armin Steinbauer als Rundkurs mit einer Länge von 4750 Metern Ausgearbeitet wurde auch 5 Übungen aus der Feuerwehrausbildung erfolgreich zu absolvieren. Bürgermeister Benedikt Bisping eröffnete gemeinsam mit Jugendbeauftragten Armin Steinbauer den Leistungsmarsch und wünschte den Teilnehmern im Vorfeld bei seiner Rede alles Gute und viel Erfolg bei der zu erbringenden Leistung.

So musste von jedem Jugendlichen ein Fragebogen mit Themen aus der Fahrzeug und Gerätekunde der Feuerwehren richtig beantwortet werden. An einer weiteren Station musste ein Ausrüstungsgegenstand, hier eine Feuerwehraxt mittels Feuerwehrleine in eine höhere Etage eines Gebäudes befördert werden. Weiter musste in einer Gruppenarbeit ein zweiteiliger Löschangriff vorgenommen werden. An einer weiteren Station musste mittels einer Kübelspritze ein Eimer Wasser von einem Holzsockel gespritzt werden. An der letzten Station musste neben dem korrekten Anlegen einer Feuerwehrleine mittels Brustbund an sich selbst, der zweite Trupp mit einer Zugsäge einen ca. 20 cm starken Holzstamm auf einem Sägebock absägen. An allen Übungen wurden durch Schiedsrichter die Fehler der Jugendlichen bewertet und die Zeitvorgaben der Übungen überprüft.

 
     
 
     
 
     
 
     
 

 

Am Ende zeigte sich nicht nur Jugendbeauftragter Armin Steinbauer von der größtenteils guten Leistung der Jugendlichen angenehm überrascht. Die stellv. Bezirksjugendfeuerwehrwartin für Mittelfranken Nadine Grosam von der Feuerwehr Lauf, welche den Leistungsmarsch selbst als Gruppenleiterin mitgelaufen war, war genauso wie auch Kreisbrandrat Thiel und Kreisbrandinspektor Geißler vom Eifer und der Motivation der Jugendlichen sehr angetan.

Am Ende des Leistungsmarsches konnte sich die Gruppe der Jugendfeuerwehr Kirchröttenbach 1 über den ersten Platz und den Gewinn der gesponsorten MP3-Player, sowie den von der Fa. Burgl gestifteten Wanderpokal freuen, auf den zweiten Platz kam die Gruppe der JF Oberndorf, den dritten Platz belegte die Gruppe der JF Hüttenbach 1, auf den weiteren Plätzen folgten die Gruppen der JF Schönberg 1, JF Lauf 1, JF Heuchling 3 / Kirchröttenbach 2, JF Heuchling 1, JF Hüttenbach 2, JF Heuchling 2, JF Schönberg 2, JF Osternohe 1, JF Lauf 2, JF Speikern, JF Osternohe 2, JF Schönberg 3 / JF Weigenhofen.

Wobei aber auch gesagt werden muss das die Siegergruppe nur ganze 7 Fehlerpunkte weniger hatte als die am 6. Platz liegende Gruppe der JF Heuchling 3/Kirchröttenbach 2, was auch aufzeigt wie dicht die Gruppen beieinander lagen.

Die schnellste Zeit für den Leistungsmarsch legte die Gruppe der JF Lauf 1 mit 1 Std. und 35 min ab, die Gruppe der JF Hüttenbach 2 benötigte 2 Std. 40 min für die gleichen Aufgaben als langsamste Gruppe.
So bleibt zum Schluss nur zu hoffen das sich beim nächsten Leistungsmarsch der Jugendfeuerwehren im Nürnberger Land wieder zahlreiche motivierte und gut ausgebildete Gruppen finden werden welche sich daran beteiligen.

 

Zum Schluss der Veranstaltung Dankte Jugendbeauftragter Armin Steinbauer nicht nur den teilnehmenden Gruppen welche Ihren Feiertag für den Leistungsmarsch opferten und der Feuerwehr Schönberg für die Ausrichtung des Leistungsmarsches, sondern vor allem Herrn Florian Rickert von der Fa. Fielmann für die zur Verfügungstellung der Sachpreise (T-Shirts, LED-Taschenlampen und MP3-Player), welche es ermöglichten das jeder Teilnehmer eine Erinnerung an die Veranstaltung mit nach Hause nehmen konnte. Sowie bei Frau Burgl von der Fa. Burgl Vereins- und Repräsentationsartikel für die Spende des Wanderpokal.

 
     
   

Bericht: Armin Steinbauer, JB DB2
Fotos:
KFV-Online

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2010: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2010 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger