Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2008: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Tödlicher Verkehrsunfall bei Beerbach 06.12.2008

BEERBACH (DB2) -Am Samstag, 06.12.2008 wurden die Feuerwehren Beerbach, Neunhof und Lauf zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person zwischen Neunhof und Eschenau alarmiert.

Ein mit vier Personen besetzter Pkw war auf der Staatsstraße 2240 zwischen Neunhof und Eschenau, kurz vor der Abzweigung nach Beerbach, von der Fahrbahn abgekommen und mit der Fahrerseite gegen einen Baum geprallt. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die beiden Kinder und die Beifahrerin bereits aus dem Fahrzeug befreit. Der Fahrer, bei dem leider nur noch der Tod festgestellt werden konnte, war mit den Füßen, in dem massiv beschädigtem Fahrzeug, eingeklemmt.

 
     
 

Das Fahrzeug wurde mit Stahlseilen und der Seilwinde des Laufer RW2 gegen Abrutschen gesichert und der Brandschutz sichergestellt.

Die beiden Kinder wurden schwer verletzt, u.a. mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Süd und Erlangen verbracht. Die Beifahrerin wurde ins KH Lauf transportiert.

Nach Aufnahme des Unfalls, durch die Polizei und einem Sachverständigen, wurde das Fahrzeug mit der Seilwinde aus der Böschung gezogen und anschließend die Fahrertüre mit dem hydraulischen Rettungssatz entfernt, um den Fahrer bergen zu können.

 

Die Straße musste aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen bis ca. 14:30 Uhr komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr übernahm die Verkehrslenkungsmaßnahmen.

Eingesetzte Kräfte:
KBM Pinzer
FF Beerbach TSA
FF Neunhof 76/47/1
FF Lauf 70/11/1, 70/40/1, 70/61/1, 70/69/1
FF Eschenau mit 11/1, 21/1 und 40/1
FF Eckenhaid mit 42/1 und 47/1
FF Forth mit 40/1 und 42/1

Rettungsdienst 3 RTW, 2 NEF, RTH, ELRD
Polizei

Fotos: FF Lauf
Bericht:
KFV-Online

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2008: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2008 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger