Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2008: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

LKW-Fahrer in Führerhaus eingeklemmt 29.07.2008

RÖTHENBACH/PENGITZ (DB2) - Am Dienstag, den 29.07.2008 kam es auf der Bundesautobahn A3 zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem eingklemmten LKW-Fahrer, zu dem die Feuerwehren aus Röthenbach und Schwaig um 08.24 Uhr alarmiert wurden.

Zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg und der Anschlussstelle Schwaig fuhr der italienische LKW-Fahrer mit seinem mit Drehteilen beladenen 7,5-Tonner auf einen wegen Verkehrsstauungen langsam fahrenden ungarischen LKW auf, kippte um und rutschte auf der Seite liegend mit der Front gegen den Lärmschutzwall.

Der 37-jährige italienische Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall massiv eingeklemmt. Der Rettungsdienst musste den Patienten mehrmals stabilisieren um eine Rettung zu ermöglichen, die sich jedoch als sehr schwierig herausstellte. Das windige Führerhaus des Klein-LKW bot keine Möglichkeit die Rettungsgeräte ordentlich anzusetzen. Hierzu wurden im Führerhaus Hölzer montiert um die hydraulischen Rettungsgeräte ansetzen zu können. Immerwieder mussten die Arbeiten aufgrund des schlechten gesundheitlichen Zustandes des Fahrers unterbrochen werden.

Nachdem durch verschiedene Maßnahmen das Führerhaus weiter geöffent werden konnte, konnte der Fahrer nach ca. 1,5 Stunden nach Alarmierung der Einsatzkräfte aus dem Fahrzeug gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.

 
     
   

Nach Freigabe der Einsatzstelle durch die Polizei, welche mit Hilfe eines Hubschraubers Luftaufnahmen anfertigte, wurden auslaufende Betriebsstoffe abgebunden. Die Feuerwehr Röthenbach stellte den Brandschutz sicher, die Feuerwehr Schwaig übernahm die Absicherung der Einsatzstelle und die vorübergehende Vollsperrung zu Landung des Intensivhubschraubers. Zur Personenrettung waren beide Wehren eingesetzt. Der Fahrer des italienischen LKW zog sich bei dem Verkehrsunfall schwerste Verletzungen zu. Der Sachschaden wird seitens der Verkehrspolizei auf ca. 60.000 Euro geschätzt.

Eingesetzte Kräfte:

KBI Geißler
FF Röthenbach/Pegnitz mit 91/11/1, 91/40/1, 91/41/1 mit VSA und 91/61/1
FF Schwaig mit 96/11/1, 96/21/1, 96/40/1

Polizei
Rettungsdienst
Autobahnmeisterei

Bericht: KFV-Online
Fotos:
FF Röthenbach/Pegnitz

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2008: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2008 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger