Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2008: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Waldbrand nach langer Trockenheit 30.05.2008

RUMMELSBERG (DB3) - Die Feuerwehren Rummelsberg, Schwarzenbruck und Altenthann wurden am 29. Mai von der Leitstelle Nürnberg gegen 16 Uhr zu einem Waldbrand zwischen dem Bahnhof Ochenbruck und dem Kinderheim "Raumerhaus" alarmiert. Durch die heißen Temperaturen der letzten Tage war der Waldboden völlig ausgetrocknet, wodurch sich das Feuer rasch ausbreitete.

Die Einsatzkräfte legten eine Schlauchleitung von einem Hydranten am Bahnhof aus und löschten den mittlerweile auf 250 m² ausgeweiteten Waldbrand mit mehreren C-Rohren. Darüberhinaus bekämpften die Kameraden geschützt durch Filtermasken mit Dunghaken und Feuerpatschen die Flammen, um auch tiefergelegene Glutnester im Boden zu löschen.

 

Die anwesende Polizei konnte während den Löscharbeiten Jugendliche als Brandstifter ermitteln. Nach über einer Stunde war der Brand gelöscht, so dass die Kräfte aus Schwarzenbruck und Altenthann wieder die Einsatzstelle verlassen konnten.
Als die Kameraden der Rummelsberger Feuerwehr am Gerätehaus die Einsatzbereitschaft wieder herstellen wollten, berichteten Kinder, dass es erneut im Wald rauchen würde. Der Löschzug rückte daraufhin in kürzester Zeit zur bekannten Einsatzstelle aus. Vor Ort glimmten noch vereinzelt kleinere Glutnester, die mit dem Kleinlöschgerät schnell gelöscht werden konnten.
Nach gut drei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Rummelsberg beendet.

Eingesetzte Kräfte:

FF Rummelsberg 154/11/1, 154/40/1, 154/50/1
FF Schwarzenbruck 150/11/1, 150/40/1
FF Altenthann 151/47/1
Rettungsdienst NEF, RTW
Polizei

Fotos und Bericht: FF Rummelsberg

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2008: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2008 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger