Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Jugendliche zeigten Können 24.10.2005

LAUF (DB2) - Am Samstag, dem 22.10.2005 fand auf dem Kunigundenberg in Lauf die Einsatzübung der Jugendfeuerwehren des Dienstbezirkes 2 statt.

An der Übung nahmen 15 Jugendfeuerwehren, mit 21 Fahrzeugen und insgesamt 155 Jugendlichen teil. Bereits um 13.30 Uhr erreichten die Jugendgruppen ihren jeweiligen Bereitstellungsraum unterhalb des Kunigundenberges. Ab kurz nach 14.00 Uhr wurden die einzelnen Gruppen mit Durchsagen über Funk zur Einsatzstelle alarmiert. Erste anrückende Jugendgruppe war die JF Lauf.

 
Die Jugendgruppen aus Lauf, ...
.... Schönberg und ...
... Schwaig bei der Anfahrt

Als Schadenslage war der Brand der Orgel in der Kunigundenkirche angenommen worden. Aufgrund der Häufung von eingehenden Meldungen wurde durch die Übungsleitung die Alarmstufe erhöht und die Jugendgruppen aus Bullach und Schönberg zur Übungsstelle gerufen. Bereits auf der Anfahrt gab der Gruppenführer des Löschfahrzeuges der FF Lauf Rückmeldung, dass Feuerschein sichtbar sei und veranlasste die Erhöhung der Alarmstufe. Daraufhin rückten die Jugendgruppen aus Hüttenbach, Neunkirchen und Rollhofen nach.

Nach der Rückmeldung der Einsatzkräfte, dass die Kirche bereits im Vollbrand stünde, auf eine Disco überzugreifen drohe und mehrere Personen vermisst seien, wurden zusätzlich die Feuerwehren Schwaig, Behringersdorf, Rückersdorf, Diepoltsdorf, Oberndorf, Schnaittach und Simonshofen an bzw. auf den Kunigundenberg gerufen.

Wie im richtigen Einsatzgeschehen übernahm jede Jugendgruppe eine bestimmte Aufgabe. Während die Jugendgruppe der Feuerwehr Lauf die Personensuche und Brandbekämpfung durchführte, baute die JF Schönberg einen dreiteiligen Löschangriff auf, die Jugendfeuerwehr Bullach legte eine Versorgungsleitung zu den Löschfahrzeugen.

 

Im Einsatzabschnitt 2 baute die Jugendfeuerwehr Hüttenbach einen dreiteiligen Löschangriff auf, die Jugendlichen der Feuerwehren Neunkirchen und Rollhofen übernahmen die Wasserförderung vom Fuß des Berges zum LF8/6 der FF Hüttenbach.

 
Versorgungsleitung zum LF 8/6 der FF Hüttenbach

Im Abschnitt 3 übernahm die JF Schwaig die Brandbekämpfung auf der Rückseite der Kirche durch den Aufbau eines dreiteiligen Löschangriffes. Das LF16/12 der FF Schwaig wurde durch die Jugendfeuerwehren Rückersdorf und Behringersdorf gespeist, die auf der Seite der Kunigundensiedlung eine Wasserversorgung vom Fuß des Kunigundenberges zur Kirche legen mussten.

 
Die Schwaiger Jugendlichen beim Löschangriff
     
 
Die Wasserversorgung auf der Seite der Kunigundensiedlung
     
   

Die Jugendfeuerwehr Diepoltsdorf übernahm im Einsatzabschnitt 4 die Brandbekämpfung, die Wasserförderung übernahmen die Jugendlichen aus Oberndorf und Schnaittach.

 
     
 

Schnell hatten die Jugendlichen die angenommene Lage im Griff, konnten ihre Geräte wieder abbauen und fuhren zur Abschlussbesprechung in das Gerätehaus Lauf. Dort bedankte sich Organisator und Übungsleiter Armin Steinbauer bei allen Teilnehmern, sowohl auf Seiten der Jugendlichen, als auch bei den Betreuern und Helfern. Er freute sich darüber, dass die Übung so reibungslos abgelaufen war, was den hohen Bildungsstand der Jugendlichen wiederspiegelt.

 
Abschlussbesprechung aller Teilnehmer im Hof der Feuerwehr Lauf
Jugendbeaurtragter Steinbauer bei seinr Rede
Worte von KBI Fuchs an die Jugendlichen

Auch Kreisbrandinspektor Fuchs, der als Vertreter der Kreisbrandinspektion die Übung verfolgte, gratulierte den Jugendlichen zur erfolgreichen Bewältigung der Aufgaben. Gegen 15.30 Uhr konnten die einzelnen Gruppen wieder die Heimfahrt an ihre Standorte antreten.

Bericht und Fotos: KFV-Online

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2005 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger