Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Jugendarbeit im Auftrag des Umweltschutzes 18.10.2005

LAUF (DB2) - Bereits seit 1991 unternimmt die Jugendfeuerwehr der Stadt Lauf a.d. Pegnitz unter der Leitung von Jugendgruppenleiter Armin Steinbauer, sowohl als Teilnehmer als auch als Ausrichter eine Umweltaktion.

In diesem Jahr waren sechs der elf Jugendfeuerwehren aus dem Laufer Stadtgebiet mit Ihren Jugendlichen daran beteiligt. Gereinigt wurden zahlreiche markante Gebiete im gesamten Stadtgebiet von Lauf.

Das Ziel der Saubermänner war der Fuß- und Radweg entlang der Pegnitz zum Parkplatz Pegnitzwiesen, das Industriegebiet, die Straßenränder von Weigenhofen über Schönberg nach Lauf, die Fuß- und Radwege links und rechts der Pegnitz von Lauf bis Wetzendorf, der Bereich um das Naturbad zum Philosophenweg, sowie die Straße durch den Wald von Lauf zur Schönberger Heide.

 
     
 
     
   

Hierbei zeigte sich wiederum deutlich, dass Jugendliche auch heute durchaus für eine intakte und saubere Umwelt eintreten und sich mit viel Eifer und Einsatzwillen für diese nicht immer angenehme Arbeit engagieren. Auch dieses Mal zeigte sich, dass einige Zeitgenossen es mit dem Umweltschutz nicht so genau nehmen und Unrat jeglicher Art einfach in der freien Natur entsorgen.

So wurden auch in diesem Jahr wieder Flaschen, Dosen, Hausrat, Gartenzäune, Holz und Ölöfen, eine Badewanne, Autoreifen, unzähliges Verbackungsmaterial, ein Fahrrad sowie mehrere Einkaufswagen eingesammelt und zu den Depotstellen zur gezielten Mülltrennung verbracht. Hier auch der Dank an die Stadt Lauf für die zur Verfügungsstellung der Sammelfahrzeuge, sowie der Übernahme der Kosten für die Verpflegung der hier eingesetzten Jugendlichen und Ihrer Betreuer.

Zum Abschluss der Veranstaltung hob Jugendleiter Armin Steinbauer in seinen Dankes- und Lobesworten an die Teilnehmer besonders hervor, dass er beeindruckt sei von der Leistung der Jugendlichen die vier LKW-Ladungen Unrat abtransportiert hätten. Steinbauer betonte, dass er es als eine besondere Leistung betrachte, wenn sich Jugendliche zusammenfinden um sich unter Anleitung für eine saubere Umwelt einzusetzen und so die Freizeit sinnvoll für das Gemeinwohl unserer Mitbürger und für eine saubere Stadt nutzen.

Bericht und Fotos: FF Lauf

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2005 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger