Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Erfolgreiche Abnahme der Leistungsprüfung THL 17.07.2005

DIEPERSDORF – Die Feuerwehr Diepersdorf stellte mal wieder Ihre Schlagfähigkeit und den hohen Ausbildungsstand unter Beweis. Vier Gruppen der Wehr legten das Leistungsabzeichen nach FwDV 13 "Technische Hilfeleistung" mit hervorragenden Ergebnissen ab.

Innerhalb von 14 Tagen wurden die 4 Gruppen in einem intensivem Übungsverlauf auf die Abnahme vorbereitet. Die Übungsleitung hatte dabei BM Georg Geiger, Horst Abraham und Kommandant Kurt Deinzer.

Die Prüfung unterteilt sich in zwei Teile: Im theoretischen Teil muss durch den Gruppenführer ein Fragebogen ausgefüllt werden und die Mannschaft wird auf Fahrzeugkunde geprüft. Mittels des Losverfahrens müssen Gegenstände genau Ihrem Ort in dem Feuerwehrfahrzeug zugeordnet werden.

Der praktische Teil liegt darin, dass man ähnlich wie bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person die entsprechenden Geräte aufbaut. So muss zum einen die Verkehrsabsicherung vorgenommen werden, ein Lichtmast mit Stromversorgung aufgebaut werden und die Brandgefahr mittels Schnellangriff gesichert werden. Der Angriffstrupp nimmt dabei das Motoraggregat mit Spreizer und Schere vor. Der komplette praktische Teil muss dabei in einer Sollzeit zwischen 145 und 175 sec. vollzogen werden.

Nach Ende der Prüfung konnten die Schiedsrichter eine einwandfreie Arbeit bescheinigen, und bestätigten die sehr gute Leistung in mittels der Bewertungsblätter. Alle 4 Gruppen hatten innerhalb der Sollzeit die Leistungsprüfung bestanden.

KBI Schlerf und zweiter Bürgermeister Lenz zeigten sich von der außerordentlichen Leistung angetan. Sie bestätigten, dass der Ausbildungsstand in Diepersdorf schon immer sehr gut war und mit dieser Leistung nur unterstrichen wurde. Somit ist die Feuerwehr Diepersdorf dank der guten Ausbildung bestens für die hoffentlich wenigen Einsätze gerüstet.

Insgesamt konnten folgende Stufen abgelegt werden:

G. Geiger (3/1); M. Geiger (3/2); J. Ernst (3/1); H.P. Falk (3/2); R. Freidrich (3/3); P. Geistmann (3/3); B. Habermeier (3/3); G. Hahn (3/3); W. Müller (3/3); K. Deinzer (3/3); W. Löhner (3/3); P. Gutknecht (3/3); R. Löhner (3/1); K. Weniger (3/2); A. Geiger (3); J. Löhner (3/1); K. Meyer (3/2); A. Schmid (3/2); F. Hahn (2); A. Pirner (2); P. Maier (1); M. Schütt (1); St. Döring (1); S. Elsinger (1); M. Vogl (1)

Dabei ist sicherlich erfreulich, dass acht Kameraden die Höchststufe 3/3 ablegen könnten. Aber auch der starke Nachwuchs bei der Feuerwehr Diepersdorf stellte seine Fachkenntnisse unter Beweis und es legten 5 Kameraden die erste Stufe ab.

Weitere Bilder können Sie gerne unter www.ff-diepersdorf.de einsehen.

Bericht und Fotos: C. Falk, FF Diepersdorf

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2005 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger