Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Feuerwehr Röthenbach erhält Rüstwagen nach neuer Norm 23.05.2005

RÖTHENBACH/PEGNITZ (DB2) – Die Freiwillige Feuerwehr Röthenbach hat als dritte Feuerwehr im Landkreis Nürnberger Land Ersatz für ihren alten Rüstwagen (RW2), Baujahr 1979, erhalten. Das von Iveco-Magirus hergestellte Fahrzeug ersetzt einen Magirus-Deutz, der 26 Jahre zuverlässig seinen Dienst versah.

Bereits Mitte Mai - einige Monate früher als geplant - konnte Kommandant Klaus Keim mit seiner Abordnung das neue Einsatzfahrzeug im Herstellerwerk in Weisweil abholen. Mit der Übergabe des Neufahrzeuges an die Feuerwehr konnte der Prozess dieser Ersatzbeschaffung, der mit einer europaweiten Ausschreibung im Dezember 2003 begonnen hatte, nun erfolgreich abgeschlossen werden. Mit der Entscheidung zu Gunsten des Iveco-Magirus-Fahrzeuges werden auch in Zukunft sämtliche Großfahrzeuge der Feuerwehr Röthenbach von dem Hersteller aus Baden-Würtemberg stammen. „Entscheidend für unsere Wahl war das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis, sowie die Zuverlässigkeit unserer bisher acht angeschafften Magirus-Fahrzeuge“, so Kommandant Klaus Keim.

 
     
   

Der Rüstwagen mit dem neuen EuroFire-Führerhaus ist mit einem 280 PS starken Dieselmotor und Allradantrieb ausgestattet. Zwischen Führerhaus und Aufbau ist der auf sechs Meter ausfahrbare Lichtmast untergebracht; die Lichtbrücke sorgt mit ihren 2x 1500 Watt Halogenscheinwerfern und 2x 400 Watt Hochdruck-Natrium Scheinwerfern für ausreichend Licht, um auch größere Einsatzstellen gut ausleuchten zu können. Zur leichteren Entnahme von Beladungsgegenständen lassen sich die Hinterachskotflügel ausklappen und als zusätzliche Auftritte verwenden. Sämtliche im Fahrzeug mitgeführten Tragekästen sind zudem aus Aluminium. Eine Schnellangriffshaspel mit einem 230 V Stromstecker erleichtert der Besatzung im Einsatzfall die Arbeit. Zur Absicherung gegen den fließenden Verkehr an den Einsatzstellen dient neben einem breiten Blaulichtbalken am Heck ein Balken mit gelben Warnlichtern, der über dem Geräteraum angebracht ist. Auf der Abdeckung befindet sich - erstmals auf einem Röthenbacher Feuerwehrfahrzeug - die Internetadresse der Wehr.

 

Weitere Fahrzeugausstattungen sind Schleuderschneeketten, Martinhorn als verdeckter Einbau, fest eingebauter 23 kVA Stromgenerator, akustische Rückfahrwarneinrichtung, Rückfahrwarner zur Abstandsmessung über Ultraschallsensoren, hydraulische Treibmatic-Zugeinrichtung 50 kN an der Front mit Fernbedienung und doppelter Seilzug (100 kN) nach hinten mit 2-Gang digitaler Steuerung.

Die Beladung des Rüstwagens setzt sich u.a. zusammen aus:

- tragbarer 8 kVA Stromerzeuger
- 2 Pressluftatmer
- Plasmaschneidgerät
- Trennschleifer
- Rettungssäge für Dach- und Wandkonstruktionen
- Bohr- und Abbruchhammer
- Schraubstock auf ausziehbarer Werkbankleiste
- Tragbares Schaumlösch- und Lüftungsgerät
- Motorpumpe mit Schnellangriffshaspel
- Rettungsschere und –spreizer mit Kettensatz
- Anschlagketten und Drahtseile
- 3 Rettungszylinder unterschiedlicher Länge
- Schwelleraufsätze, Rettungsblock-System und Unterbauschiebeblöcke
- Pedalschneider
- PKW-Abstützsystem
- Hebekissen, Leck- und Rohrdichtkissen
- Rettungsplattform
- 2 hydraulische Winden
- Rettungsschlauchboot
- Multifunktionsleiter
- Chiemsee-Schmutzwassertauchpumpe
- Schleifkorbtrage mit Abseilspinne und Vakuumauflage
- Rettungsbrett
- Greifzug und Erdanker-Ziehgerät
- Gerätesatz Absturzsicherung
- Gerätesatz Flaschenzug
- Sanitätskasten mit Beatmungsbeutel
- Zusatzbeladung Gerätesatz „Ölbeseitigung“ u.a. 4 leichte Chemieschutzanzüge, Gefahrgut-Pumpe, Mineralöl-Umfüllpumpe aus Edelstahl, 3000 Liter Faltbehälter mit Stützgerüst aus Edelstahl, Ölwehrschläuche und Armaturen.

Die offizielle Übergabe des neuen Rüstwagens findet in Anwesenheit vieler Ehrengäste und den Feuerwehrabordnungen der drei Partnerstädte im Oktober diesen Jahres statt. Über die Übergabefeier dieses Einsatzfahrzeuges wird hier dann wieder ausführlich berichtet.

Bericht: FF Röthenbach/Pegnitz
Fotos:
KFV-Online

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2005 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger