Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Staatl. Ehrung für langjährige aktive Dienstzeit 02.11.2004

NEUNKRICHEN AM SAND (DB2) - Im Rahmen eines Ehrenabends der Gemeinde Neunkirchen wurden Ende Oktober zwei Kameraden der Neunkirchener Ortsfeuerwehren für langjährige Dienstzeit mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet.

Bürgermeister Kurt Sägmüller konnte zu dieser Feierstunde neben den Jubilaren und den Kommandanten der Feuerwehren auch Kreisbrandrat Bernd Pawelke, sowie die Vertreter der Fraktionen – 2. Bürgermeister Heinz Haberberger (FWG), 3. Bürgermeister Otmar Thüringer (SPD) und stv. Fraktionssprecher Hans Britting (CSU) willkommen heißen.

Geehrt für 25-jährige aktive Dienstzeit wurden in diesem Jahr die Kameraden Georg Kampfer (FF Rollhofen) und Werner Ohlwärter (FF Kersbach).

Sägmüller betonte, dass ihm die Freiwilligen Feuerwehren sehr wichtig seien, da sie im Sicherheitskonzept der Gemeinde eine zentrale Rolle spielten und die Mitglieder sich darüber hinaus für das soziale und kulturelle Miteinander engagieren. Die Kameraden gehen auch für unser Gemeinwesen durchs Feuer. Weiterhin zitierte Bgm. Sägmüller den ersten Bundespräsidenten der bundesrepublik Deutschland Theodor Heuss, der bereits vor 50 Jahren erkannt hat, dass die Demokratie aus dem Ehrenamt lebt und dass das Ehrenamt im wesentlichen Freiwilligkeit ist. Der Feuerwehrdienst stelle jeden vor große Herausforderungen. Wer mitmacht, von dem wird Zuverlässigkeit und Disziplin erwartet. Er trug eine Anekdote vor, wonach in Südamerika ein Feuerwehrmann seine Braut am Altar habe stehen lassen, als Feuerwehralarm ausgelöst wurde. Nicht das Motto „Tu was“, sondern das Motto „Wir tun was“ stünde im Vordergrund bei den aktiven Feuerwehrleuten. Es sei ihm ein besonderes Anliegen, zwei verdiente Feuerwehrkameraden der Neunkirchner Feuerwehren für 25-jährige aktive Dienstzeit zu ehren und bat Kreisbrandrat Pawelke, die Auszeichnung vorzunehmen.

KBR Bernd Pawelke dankte im Namen der Kreisbrandinspektion den Jubilaren. Man könne diese Ehrung nicht mit sonstigen Jubiläen vergleichen, denn im Gegensatz zu anderen Vereinen setzen die Mitglieder der Feuerwehren bei Einsätzen ihre Gesundheit oder gar ihr Leben aufs Spiel. Er spannte einen Bogen von den Olympischen Spielen 1972 in München bis zur Fußball-WM 2006 in Deutschland. Auch für die Feuerwehren unseres Landkreises sind solche Großereignisse von Bedeutung, da in einem Katastrophenfall – der hoffentlich nie eintritt – auch alle Kräfte der Sicherheitsorganisationen betroffen sein könnten. Die beiden geehrten Jubilare haben in den vergangen 25 Jahren ihr Engagement unter Beweis gestellt. Mit den besten Wünschen für die Zukunft zeichnete er gemeinsam mit Bürgermeister Sägmüller beide Kameraden mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber aus.

Mit einem gemütlichen Beisammensein ging dieser gelungene Ehrenabend zu Ende.

Bericht und Fotos: FF Neunkrichen am Sand

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2004 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger