Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Kindergärtner/-innen bei der Feuerwehr 05.10.2004

Rückersdorf (DB2) - Die Erzieher/-innen aller drei Rückersdorfer Kindergärten sind der Einladung der Feuerwehr Rückersdorf zu einer Fortbildung gefolgt. Gemeinsam wurde das zukünftige Brandschutzerziehungskonzept für die Rückersdorfer Kinder besprochen.

Nach der Begrüßung durch Kommandant Rainer Krug führte Frank Richartz, verantwortlich für die Brandschutzerziehung, durch den abwechslungsreichen und interessanten Nachmittag. Er freute sich, dass sowohl BRK, Integrativer als auch evangelischer Kindergarten so zahlreich vertreten waren. Mit diesem ersten gemeinsamen Treffen mit allen Rückersdorfer Kindergärten wolle man ein neues Brandschutzerziehungskonzept starten, das die Schule ebenso wie den Kindergarten einschließt.
Um einleitend für Brandschutzerziehung zu sensibilisieren, informierte Richartz über den Einsatz und Nutzen von Rauchmeldern, die erfreulicher Weise immer öfter anzutreffen sind. Bei der anschließenden Vorstellung des Brandschutzerziehungskonzeptes stellte er die Lernziele für die Kinder vor, die von den Erzieher(n)/-innen vermittelt werden sollten. Die Kinder sollen das Feuer sowohl als Freund als auch als Feind kennen lernen. Hierzu gehöre auch, dass die Kinder den Umgang mit Feuer unter Aufsicht lernen. So ist es durchaus sinnvoll, dass ein Kind schon im Kindergarten, sofern es dazu bereit ist, lernt, eine Kerze mit einem Streichholz anzuzünden. Hierdurch verliert das Feuer den Reiz des Verbotenen und kann unter Aufsicht kennen gelernt werden. Dadurch kann heimlichem Zündeln vorgebeugt werden.
Auch das richtige Verhalten der Kinder im Brandfall muss trainiert werden. Sie müssen die Gefahr des Rauches erkennen, müssen lernen sich richtig vor dem Feuer in Sicherheit zu bringen und auch das richtige Absetzen eines Notrufes kann vielen Kindergartenkindern zugetraut werden. Dies kann im Kindergarten trainiert werden. Mit Fallbeispielen können die Erzieher/-innen den Kindern darin Sicherheit vermitteln. Höhepunkt und jährlicher Abschluss der Brandschutzerziehung wird ein Besuch bei der Feuerwehr sein.



Aber nicht nur die Kinder sollen etwas lernen. So war ein letzter wichtiger Punkt für die Erzieher/-innen an diesem Nachmittag das Erlernen des richtigen Umgangs mit dem Feuerlöscher. Nach einer theoretischen Einführung durch Kommandant Krug konnte jeder einmal selbst ein Feuer mit einem Pulverlöscher löschen. Dies war für fast alle eine neue und lehrreiche Erfahrung. Gerade für Erzieher/-innen, denen die Kinder im Kindergarten anvertraut sind, ist dieses Training sehr wertvoll.
Rundum zufrieden mit der Veranstaltung waren Feuerwehr und Erzieher/-innen gleichermaßen. Bleibt zu hoffen, dass sich dieses Konzept in den nächsten Jahren bewähren wird und, dass die Zusammenarbeit weiterhin so optimal läuft.

Fotos und Bericht: FF Rückersdorf

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2004 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger