Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Jugendwarte bildeten sich weiter 27.09.2004

LAUF (DB2) - Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr wieder eine Weiterbildung für die Jugendwarte im Dienstbezirk 2 statt, zu der Jugendbeauftragter Armin Steinbauer in die Feuerwache Lauf einlud.

Diesjähriges Thema war der Impfschutz im Feuerwehrdienst, in diesem Fall nicht nur Speziell auf die Aktive Mannschaft zugeschnitten, sondern eben auch auf die Jugendlichen Feuerwehr-dienstleistenden. Als Referend konnte Herr Helmut Müller von der Firma GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG aus München gewonnen werden.

Nach einer Kurzen Begrüßung der Anwesenden durch den Jugendbeauftragten und durch Herrn Müller konnten die Jugendwarte von den Feuerwehren aus Lauf, Weigenhofen, Wetzendorf, Günthersbühl, Simonshofen, Bullach, Heuchling, Neunkirchen, Rollhofen, Kersbach, Simmelsdorf, Diepoltsdorf, Oberndorf und Schnaittach den Ausführungen von Herrn Müller gespannt lauschen.

Welche Impfungen es denn gibt und welche Impfungen nun für den Feuerwehrdienst angebracht wären um sich vor der Gefahr einer Ansteckung zu schützen, im speziellen bei Hepatitis A und B. Es wurden die Ansteckungs- und Erkrankungsmöglichkeiten, die Symptome einer möglichen Ansteckung und die Impfungsmöglichkeiten und -intervalle angesprochen und diskutiert.

Im weiteren Verlauf des Nachmittages ging man dann auch noch auf den Zeckenschutz ein, welcher gerade bei den Feuerwehren nicht unbeachtet bleiben sollte. Das Einsatzgebiet beinhaltet, z.B. bei Vermisstensuchen, auch Wald- und Wiesengebieten.

Für Jugendliche unter 18 Jahren werden sowohl die Impfungen für Hepatitis A und B als auch für Zeckenschutz bisher von den Krankenkassen übernommen. Somit treten weder für die Eltern noch für die Feuerwehr Unkosten auf. Aus diesem Grund sollten sich auch alle Jugendwarte verstärkt um den Impfschutz ihrer Jugendlichen kümmern, die Gesundheit der Jugendlichen sollte jeden etwas angehen.

Zum Ende der Veranstaltung hatten die Jugendwarte noch die Möglichkeit eigene Fragen über Schutz-Impfungen für Urlaubsländer anzubringen.

JB Steinbauer hofft auch für die Zukunft solche Informations- und Weiterbildungen für die Jugendwarte anbieten zu können.

Bericht: Armin Steinbauer
Fotos:
KFV-Online

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2004 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger