Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Prüfung erfolgreich abgelegt 31.08.2004

ROLLHOFEN (DB2) - Auch in diesem Jahr legten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rollhofen die Leistungsprüfung "Die Gruppe im technischen Hilfeleistungseinsatz" ab. Das rege Interesse innerhalb der Wehr führte zur Abnahme der Prüfung bei zwei Gruppen.

Man benötigte zur Vorbereitung und Prüfungsabnahme das Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 der FF Neunkirchen, da die Ortswehr nicht über die hierfür erforderliche Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung verfügt. Begonnen wurde die Prüfung mit Fragen zur feuerwehrtechnischen Beladung des Fahrzeuges. Anschließend wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person simuliert, bei dem die Personenbefreiung mittels Spreizer und Schneidgerät im Vordergrund stand. Darüber hinaus war von den einzelnen Trupps die Sicherung gegen Brandgefahr zu gewährleisten und die Einsatzstelle auszuleuchten und Abzusichern.

 
     
 

Alle zwei Gruppen konnten die Prüfung mit Erfolg abschließen.

Erfolgreiche Teilnehmer Stufe 1 waren:

Patrik Rimkus und Martin Kraisel.

Die Teilnehmer der Stufe 2 waren:

Michael Grimm, Florian Humsberger, Jörg Schuhmann, Volkmar Stammler.

Und die Teilnehmer der Stufe 3:

Marion Strebel, Thomas Humsberger, Gerd Kamenik, Thomas Klement,
Christian Licha, Helmut Löhr, Frank März, Roland Rüll, Marco Strebel,
Jürgen Thoma

Die Schiedsrichter v.l.n.r.: Jörg Leipold, Fritz Holfelder und Markus Vogel

Schiedsrichter Fritz Holfelder gratulierte, stellvertretend auch für seine beiden Kollegen Jörg Leipold und Markus Vogel, den Teilnehmern zur erfolgreichen Prüfung. Er betonte vor allem die Bereitschaft der Mitglieder der Feuerwehr Rollhofen, sich dem Leistungsabzeichen "Technische Hilfeleistung" zu stellen, obwohl das hierbei eingesetzte Gerät in der Feuerwehr Rollhofen selbst nicht zur Verfügung steht. Man habe hier aber die Zeichen der Zeit erkannt und sich auf eine intensive Zusammenarbeit mit den anderen Wehren der Gemeinde Neunkirchen am Sand eingestellt. Ausschlaggebend ist hierbei vor allem, dass tagsüber bereits sieben Mitglieder der Rollhofener Wehr auch bei der Feuerwehr Neunkirchen mit deren Fahrzeugen ausrücken. Im Interesse aller Bürger der Gemeinde ist es deshalb wichtig, auch den Umgang mit dem vorhandenen Material der anderen Ortswehren zu üben.

Weitere Informationen über die Feuerwehr Rollhofen über www.rollhofen.de

Fotos und Bericht: Feuerwehr Rollhofen

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2004 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger