Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Ferienprogramm in Schwarzenbruck 02.08.2004




SCHWARZENBRUCK (DB3) - 25 Ferienkinder aus der Gesamtgemeinde Schwarzenbruck im Alter von 8 bis 13 Jahren trafen sich bei herrlichem Sommerwetter am 31. Juli 2004 am Feuerwehrhaus Schwarzenbruck. 

Anlass war die Veranstaltung der Feuerwehr zum Ferienprogramm der Gemeinde unter dem Motto "Spiel ohne Grenzen". Organisiert wurde der Nachmittag von Jugendwart Johannes Jung.

Nach der Einteilung in fünf Gruppen ging es los.Geführt von je einem Feuerwehrmitglied konnten die Gruppen an sieben Stationen Spaß erleben und dabei auch einen kleinen Einblick in die Tätigkeiten der Feuerwehr gewinnen.
Die Spiele stammten aus dem neu beschafften Jugend-Feuerwehr-Anhänger des Dienstbezirks 3, der erstmals in Schwarzenbruck zum Einsatz kam. Die Fa. Heumann aus Feucht hatte die Beschaffung großzügig unterstützt (wir berichteten).
Station 1 - Spritzwand
Ziel dieses Spiels war es, innerhalb einer festgelegten Zeit abwechselnd möglichst viel Wasser in das Loch der Spritzwand zu treffen.Gewertet wurde die gesamte Wassermenge der Gruppe.
Station 2 - Greifspiel
Beim Greifspiel ertasteten die Kinder durch ein Leinentuch hindurch Gegenstände allgemeiner Art.  Die Anzahl der innerhalb der Vorgabezeit erkannten Teile wurde gewertet. 
Station 3 - Notruf
Kommandant Lothar Miederer erklärte den Kindern an dieser Station, worauf bei einem Notruf zu achten ist, damit die Hilfe schnell erfolgen kann.  An einem Apparat einer Telefonzelle wurde erläutert, welche Informationen angegeben sind und wie man den Notruf richtig absetzt. Danach durfte jeder einmal einen Notruf an die Feuerwehr Schwarzenbruck melden.
Station 4 - Skifahren
Bei dieser Station war Teamarbeit gefragt. Auf Skiern mit fünf Schlaufenpaaren musste jede Gruppe gemeinsam einen Slalom-Parcours meistern. Die Zeit wurde gestoppt.
Station 5 - Planenspiel
Beim Planenspiel transportierten die Kinder Wasser in einer Kunststoffplane über eine Hindernisstrecke zu einem Bottich am Ende der Strecke. Die dort gesammelte Menge wurde bewertet.
Station 6 - Wasserflipper
Beim Wasserflipper dirigierten die Kinder Bälle mit einem Wasserstrahl in verschiedene Öffnungen des Wasserflippers. Jeder  Treffer gab Punkte.
Station 7 - Rinnenspiel
Ziel des Rinnenspiels war es, drei Rinnenteile gemeinsam so zu halten, dass Wasser möglichst ungehindert darin entlang laufen konnte. Die am Ende ankommende Wassermenge wurde gemessen und gewertet.
Abschluss

Am Ende gab Johannes Jung im Feuerwehrhaus das Ergebnis des Spiels ohne Grenzen bekannt.Aus unserer Sicht war es eine gelungene Veranstaltung, die den Ferienkindern sicher positiv in Erinnerung bleibt.

Bericht und Fotos: FF Schwarzenbruck

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2004 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger