Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Führungswechsel in der Jugendarbeit der Feuerwehren des DB 2 01.04.2004

DB 2 - Nach nunmehr 9 Jahren in der Position des stellv. Jugendbeauftragten der Feuerwehren im Dienstbezirk 2 bat Peter Stöppler den Jugendbeauftragten Armin Steinbauer um die Entlassung aus seinem Amt zum Jahreswechsel 2003/2004.

Er führte in den 9 Jahren seine Amt als stellv. JB und Schriftführer der Jugendwartsitzungen, sowie Kassenwart der Jugendwartkasse immer zur vollsten Zufriedenheit aller Jugendwarte aus.

Die Jugendwarte wurden über die Neuwahlen eines stellv. Jugendbeauftragten, eines Schriftführers sowie eines Kassenwartes durch die Einladung zur ersten Jugendwartsitzung im Januar informiert und konnten sich dann bis zur Sitzung am 11.02.2004 schon über mögliche Nachfolger in den Ämtern Gedanken machen.

Als JB Armin Steinbauer dann in der Jugendwartsitzung den Programmpunkt "Neuwahlen" aufrief lies er auch das Wirken von stellv. JB Peter Stöppler in den abgelaufenen Jahren Revue passieren und zeigte so auch noch mal seine Aufgaben und Tätigkeitsfelder in der Zusammenarbeit mit dem JB und den Jugendfeuerwehren des Dienstbezirkes auf und dankte Ihm auch für die bisherige gute Zusammenarbeit und das Teamwork zwischen ihm und dem JB.

Nach einer kurzen Diskussion aller anwesenden Jugendwarte, ob die Ämter auf drei Personen aufgeteilt werden oder wieder in einer Person vereinigt werden sollen, kam man wieder zu dem Entschluss, dass man die Ämter auch weiterhin vereinigt laufen lassen wird.

Nun ging es an das Besetzen des nicht immer leichten Amtes. Nachdem sich die Jugendwartin Pamela Malm von der Feuerwehr Großbellhofen bereiterklärte sich dieser Aufgabe zu stellen wurde Sie von den anwesenden Jugendwarten einstimmig in ihre neue Aufgabe gewählt.

Jugendbeauftragter Armin Steinbauer wünschte der neu gewählten stellvertretenden Jugendbeauftragten im Dienstbezirk 2 viel Erfolg sowie immer Geschick in ihrer neuen Aufgabe.
Als einen Vorteil in der Aufgabenteilung sieht JB Armin Steinbauer auch das seine neue Stellvertreterin aus dem Schnaittacher Raum kommt und so den Kontakt zu den Jugendfeuerwehren aus dem Schnaittacher und dem Simmelsdorfer Gemeindegebiet besser wahrnehmen kann, um so eine noch bessere und effektivere Jugendarbeit bei den Jugendfeuerwehren im Dienstbezirk 2 leisten zu können.

Bericht und Foto: Armin Steinbauer

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2004: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2004 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger